zur Bildergalerie 2013        
               
   
 

P R O J E K T E
   
  Kindererholung in Nadeshda
 
Im Jahr 2010 haben wir unsere Erholungsmaßnahmen für Kinder in der Region Shitkowitschi erweitert.
   
       
 

Durch den Benefizlauf von Horst Zitzer im Jahr 2009 konnten wir im Mai 2010 für 32 besonders bedürftige Kinder, die nicht nach Deutschland eingeladen werden können, eine vierwöchige Erholung in Nadeshda anbieten.

 
       
  "Nadeshda" ist eine Rehabilitationseinrichtung für Kinder ca. 80 Kilometer nördlich von Minsk.
Nadeshda heißt "Hoffnung". Hoffnung für die strahlengeschädigten Kinder in der Republik Belarus.
Es werden dort ständig etwa 280 Kinder pädagogisch, psychologisch und medizinisch betreut.
Der Träger ist
der Wohltätigkeitsfond "Leben nach Tschernobyl" in Minsk und der Verein "Freunde von Nadeshda " in Frankfurt, in welchem wir auch Mitglied sind.
 
zur Homepage von "Nadeshda XXI. Jahrhundert"
       
  Im Sommer 2010 meldete sich aufgrund des Benefizlaufes von Horst Zitzer bei uns die Stiftung "forkids".
Diese Stiftung unterstützt weltweit Projekte für Kinder.
Sie wird auch unsere Erholungsmaßnahme in Nadeshda nachhaltig unterstützen.
Deshalb hat der Vorstand unseres Vereins beschlossen, jährlich einen Erholungsaufenthalt für Kinder mit unterschiedlichen Zielgruppen durchzuführen.
 
   
zur Homepage von "forkids"
       
  Dieses Angebot kann natürlich von jedermann gezielt gefördert werden.
Pro Kind belaufen sich die Unkosten z.Z. auf ca. 420,- Euro
   
       
 

Im Herbst 2011 gab es ein ausführliches Gespräch mit der ärztlichen Direktorin in Nadeshda.
Dabei wurde für die Kindererholung folgendes vereinbart:

  • es werden Kinder mit und ohne Behinderung in einer Familiengruppe gemeinsam in einem barrierefreien Kinderhaus aufgenommen.
  • die Kinder werden von dem Fond Barmherzigkeit, dem Zentrum für Behinderte in Shitkowitschi und der Mitarbeiterin des Zentrums für Behinderte in Shitkowitschi gemeinsam ausgesucht.
  • der Aufenthalt findet vom Ende März bis Mitte April statt
  • Alle Eltern werden intensiv auf den Aufenthalt vorbereitet
  • es werden ein Lehrer und mindestens vier Mütter die Maßnahme begleiten und die Kinder betreuen.
 

Durch dieses Projekt wird im Sanatorium Nadeshda eine neue Form des Sanatoriumaufenthaltes erprobt.

Dies ermöglicht es, dass für die Zukunft neue Zielgruppen für die Erholung in Nadeshda erschlossen werden können.

Wenn Sie dieses Projekt gezielt unterstützen möchten, dann können Sie hier eine Patenschaft für ein behindertes Kind übernehmen oder einfach einen Betrag spenden.

 


       
 

Im Frühjahr 2013 fand vom 29. März bis zum 21. April die dritte Erholung in Nadeshda statt.
Es nahmen insgesamt 27 Personen daran teil.
Inzwischen ist diese Kindererholung ein Modellprojekt, welches von anderen Vereinen aus Deutschland kopiert wird.
Für Nadeshda ist diese Maßnahme ein Schulungsprojekt für die Mitarbeiter und die Einrichtung.
Seit 2014 hat das Sanatorium Nadeshda eine Lizens zum Aufenthalt von Kindern mit Beeinträchtigungen.
Zusätzlich haben wir für 6 behinderte junge Menschen einen Selbst-findungsaufenthalt finanziert.
Im Jahr 2015 haben wir gemeinsam mit dem Verein „Pfälzische Kinderhilfe – Leben nach Tschernobyl“ e.V aus Trippstadt eine Gruppe mit 32 Personen organisiert.
2016 haben wir dank der großzügigen Spende der Synode St. Goarshausen eine Gruppe mit 32 Personen nach Nadeshda einladen können.
2017 haben wir gemeinsam mit Trippstadt wieder eine Gruppe mit 32 Personen nach Nadeshda einladen können.

 

 
Kindererholung in Nadeshda bis 2016:
2010
36 Personen
10.770,- €
2011
26 Personen
 
7.700,- €
2012
26 Personen
 
7.600,-
2013
26 Personen
 
8.660,- €
2014
27 Personen
 
10.890,- €
 
6 Personen
 
2.450,- €
2015
(15)* 17 Personen
 
7.500,- €
2016
32 Personen
 
13.770,- €
2017
(15)* 17 Personen
 
6.770,- €

__________________________________________

213 Personen                   76.110,- €

insgesamt 243 Personen*                  88.690,- €

Anmerkung: ( )* = finanziert durch "Pfälzische Kinderhilfe - Leben nach Tschernobyl e.V. Trippstadt

Bisherige Spenden von Horst Zitzer 38.200,- €
darin sind 20.500,- € von Forkids enthalten

       
  nach oben
      Aktualisiert am: 05.06.2017