P R O J E K T E
   
  Nadeshda plus - die landwirtschaftliche Abteilung im Sanatorium Nadeshda
 
 

Durch die positive Zusammenarbeit bei dem Saatkartoffelprojekt mit der Abteilung Nadeshda plus gab es auch intensive Gespräche mit den Mitarbeitern von Nadeshda plus.

Es zeigte sich eine zunehmende Unzufriedenheit mit den Ernteerfolgen in dem landwirtschaftlichen Bereich.
Durch die strengen Vorgaben für den biologischen Anbau sanken die Ernteergebnisse kontinuierlich, so dass sogar eine Schließung der Abteilung drohte.

Im Jahr 2009 gab es erste Gespräche mit dem Direktor von Nadeshda plus und dem Direktor von Nadeshda und einigen interessierten Mitgliedern unseres Vereins.
Es wurde dann eine informative Zusammenarbeit vereinbart. Fachleute aus der Landwirtschaft sollen den Direktor von Nadeshda plus beim Anbau beraten.

       
    Zu Beginn des Jahres 2011 wurde dann ein gemeinsames Konzept für einen integrierten Landbau erarbeitet.  

 

Ergebnisse von Nadeshda plus 2011

           
   

 

Die verfügbaren 27 Hektar wurden für den Anbau eingeteilt und der Plan wird jedes Jahr neu angepasst.

 

           
   

 

Wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Bewirtschaftung ist eine funktionierende Beregnungsanlage.

 
Hier haben wir in einer Broschüre die Jahre 2008 bis 2016 zusammengefasst
zur Broschüre Zusammenarbeit 2008 - 2016
           
   

 

Die vorhandenen Gewächshäuser sind wichtig und erfolgreich.

   
           
   

 

Die Technik wird regelmäßig gewartet und ergänzt.

   
           
   

 

Der Obstgarten ist ein entscheidender Bestandteil für das Konzept einer gesunden Ernährung.

   
           
 

 

Entwicklungen, Erfolge, Misserfolge und andere Ereignisse können Sie hier verfolgen.

Für Anregungen, Mithilfe in technischer oder finanzieller Weise, tatkräftige Mitarbeit oder konstruktive Kritik sind wir dankbar.

       
 
 

Ansprechpartner:

   
 

 

 

 

 

Hans- Peter Zehfuß ,
Tel.: 06324 64 213
E-mail: info@gartneanlagen-zehfuss.de

 

Werner Bossert ,
Tel.: 06231 940 399 5
E-mail: l.w.bossert@gmail.com

 
     
Aktualisiert am: 25.11.2016
 

zurück